PROFIL

AUSBILDUNG

HONORAR

Pro Stunde berechne ich 100,- €. Für die Erstuntersuchung sollten Sie eine Stunde einplanen. Je nach Therapie können Folgetermine kürzer sein.

Sie sind bei mir Privatpatient und erhalten eine Rechnung. Private Krankenversicherungen oder Zusatzversicherungen sowie Beihilfen erstatten teilweise Kosten – je nach Ihrem Vertrag.

INFO

Christina Orth, Heilpraktikerin und Dipl. Biologin

Heilpraktikererlaubnis ausgestellt in Gelnhausen am 16.01.2017

Verbandszugehörigkeit: Union Deutscher Heilpraktiker, Landesverband Hessen, Waldstr. 21, 61137 Schöneck, Mitglieds-Nr. 60146

Praxissitz: Mechenstraße 57, 53129 Bonn

Aufsichtsbehörde: Gesundheitsamt Bonn, Engeltalstr. 6, 53111 Bonn

ANGEBOT

Sind dies wichtige Themen für Sie?

  • Infektanfälligkeit
  • Allergien
  • Hautkrankheiten
  • chronische Müdigkeit
  • Ernährungsfragen
  • Schmerzen in Gelenken, Muskeln und Sehnen
  • Psychosomatische Erkrankungen

Es gibt gute Gründe, in meine Heilpraxis zu kommen

  1. Sie werden ganzheitlich betrachtet und behandelt. Bei mir sind Sie mehr als der „Rücken“, „Das schmerzende Fußgelenk“ oder „der Allergiker“
  2. Ich nehme mir Zeit für Sie – vor, während und nach der Behandlung.
  3. Ziel meiner Therapie ist es, die in Ihnen wohnenden Heil-Kräfte anzuregen.
  4. Naturheilkundliche Behandlungen können auch Ihr Gesundbleiben oder die Vorbeugung von Erkrankungen unterstützen.
  5. Meine Methoden sind nebenwirkungsarm. Wenn Sie sich nach einer Behandlung nicht wohl fühlen sollten, rufen Sie mich an, damit wir klären ob es eine Reaktion im Sinne einer Erstverschlimmerung ist. Dies sind oft vorübergehende Heilreaktionen.
  6. Suchen Sie einen weiteren Grund? Sprechen Sie mit mir.

Akupunktur:

Fünf unterschiedliche Arten: alle können das energetische Gleichgewicht im Körper herstellen.

  • Akupunktur nach der TCM: kann ausgleichend auf die Meridiane wirken und wird symptombezogen eingesetzt.
  • Schmerzakupunktur: kann Schmerzzustände lindern. Es werden Punkte abseits der Meridiane gewählt.
  • Bauchakupunktur: kann z.B. bei Magen-Darm-Beschwerden lindern. Es handelt sich um eine Reflexzonenbehandlung.
  • Ohrakupunktur: kann z.B. Schmerzzustände in Muskeln und Gelenken lindern. Es handelt sich um eine Reflexzonenbehandlung.
  • Akupunktur zur Sehkraftverbesserung und für den Augeninnendruckausgleich (Augenakupunktur nach Boel): Akupunkturnadeln werden an Händen/ Füßen und im Augenbrauenbereich gesetzt.

Ausleitungsverfahren:

Können Gifte und Stoffwechselrückstände im Körper verringern oder beseitigen und so Schmerzen und Erschöpfungszustände auflösen.

  • Schröpfkopfbehandlung
  • Aderlass
  • Blutegelbehandlung
  • Baunscheidt-Therapie
  • Gua-Sha

Bach-Blüten-Test:

Kann Hinweise auf seelische Blockaden geben und Lösungsmöglichkeiten aufzeigen.

Homöopathie:

Kann im Körperlichen, Seelischen und Geistigen Ihre Balance wiederherstellen.

  • Homöosiniatrie: verbindet die Akupunktur und Homöopathie. Homöopathische Mittel werden in Akupunkturpunkte injiziert.

Manuelle Therapien:

Können Schmerzen lindern, das Bindegewebe sowie die Blut- und Lymphbahnen reinigen durch

  • Entsäuerungs-/Acidose-Massagen
  • Reflexzonen-Massagen
  • Massagen des Bindegewebes
  • Skribben
  • Dorntherapie

Orthomolekulare Medizin:

Kann Ihrem Körper die Mineralien oder Vitamine geben, die er für seine Gesundheit benötigt. Dazu zählen auch Stoffe, die die Mitochondrien stärken.

Psychosomatische Heilverfahren:

Können durch geistige und körperliche Techniken helfen, seelische Blockaden zu erkennen und aufzulösen.

  • Neustart Professional
  • mentale Trainingstechniken

Phytotherapie:

Bedeutet Heilen mit Pflanzen, z. B. mit Extrakten, Auszügen, Salben, Tees. Die Anwendungsgebiete sind entsprechend weit. Besondere Formen sind:

  • Spagyrik: Wirkstoffe werden durch unterschiedliche Verfahren aus Pflanzen und Mineralien extrahiert und wieder vereint. Dadurch bekommt ein Präparat ein weiteres Anwendungsgebiet.
  • Gemmotherapie: Wirkstoffe werden aus den Blüten, Triebspitzen extrahiert, die teilweise nur in diesen zu finden sind.

Laboruntersuchungen:

Die Analyse von Proben unterstützt die Ursachenfindung für Erkrankungen oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten zu bestimmen.

  • Stoffwechsel-, Mineralstoffanalysen
  • Stuhluntersuchungen
  • Kleines und großes Blutbild
  • Hormonuntersuchung

Hinweis

Die vorgestellten naturheilkundlichen Diagnose- und Therapiemethoden sind dem Bereich der Alternativmedizin zuzurechnen. Die Methoden sind, obwohl sie erfahrungsgemäß wirken können, wissenschaftlich nicht anerkannt.