PROFIL

Jane Decrouppé

Osteopathie und Kinderosteopathie

AUSBILDUNG

Osteopathin

  • Spezialisierung über 2 Jahre in Kinderosteopathie
  • 5-jährige Ausbildung zur Osteopathin an der International Academy of Osteopathie IAO, Gent (Belgien, 2009-2013)
  • Facharbeit zum Thema: Komplexe Betrachtungsweise aus osteopathischer und schulmedizinischer Sicht nach einer partiellen Duodenopankreatektomie (Op nach Wipple)

Heilpraktikerin

  • Heilkundeerlaubnis nach dem deutschen Heilpraktikergesetz

Physiotherapeutin (seit 2005)

  • Manuelle Lymphdrainage und Ödemtherapeutin (2005)
  • Festangestellte Physiotherapeutin, Praxis (Bonn)
  • Ausbildung an der DAA Deutsche Angestellten-Akademie GmbH, Bonn

HONORAR

Nach deutscher Rechtsprechung ist die Osteopathie eine Heilkunde im Sinne des Heilpraktikergesetzes und darf nur durch Heilpraktiker und Ärzte ausgeübt werden.

Daher erfolgt die Abrechnung auf Grundlage des Gebührenverzeichnisses für Heilpraktiker (GEBÜH).

Gesetzliche Krankenversicherung

Mittlerweile bezuschussen viele gesetzliche Krankenkassen Osteopathie. Eine Übersicht aller gesetzlichen Krankenkassen finden Sie unter (Angaben ohne Gewähr): http://www.osteokompass.de/de-patienteninfo-krankenkassen.html

Sollte Ihre Krankenkasse Osteopathie unterstützen, dann benötigen Sie eine „Empfehlung für Osteopathie“, die Sie von Ihrem Arzt (Hausarzt, Orthopäde, Gynäkologe, Kieferorthopäde, etc.) auf einem Privatrezept erhalten.

Private Krankenversicherung

Privatkassen und Beihilfestellen übernehmen in der Regel einen großen Teil der Kosten für Behandlungen, falls die Erstattung von Heilpraktikerleistungen nicht vertraglich eingeschränkt ist. Wenn sie mehr über meine Arbeit erfahren möchten, schauen sie gerne auf meiner Internetseite vorbei.

Sollte Ihre Krankenkasse Osteopathie unterstützen, dann benötigen Sie eine „Empfehlung für Osteopathie“, die Sie von Ihrem Arzt (Hausarzt, Orthopäde, Gynäkologe, Kieferorthopäde, etc.) auf einem Privatrezept erhalten.

INFO

Osteopathin, Heilpraktikerin und Physiotherapeutin

Jane Decrouppé

Praxissitz: Mechenstr. 57, 53129 Bonn

Aufsichtsbehörde: Gesundheitsamt Bonn, Engeltalstr. 6, 53111 Bonn

ANGEBOT

Was ist Osteopathie?

Die Osteopathie ist ein ganzheitliches Behandlungskonzept und setzt sich aus drei Säulen zusammen:

  1. Das parietale System – auch Stützsytem genannt beinhaltet alle Knochen, Muskeln, Sehnen, Bänder und Faszien im Körper.
  2. Das Viszerale System – umfasst alle Organe und Bindegewebe umliegende Strukturen.
  3. Das Cranio-Sacrale System – die Interaktion zwischen Schädel und Kreuzbein mit den dazugehörigen Gehirnhäuten und Nerven.

Mein Behandlungskonzept

Jede osteopathische Behandlung beginnt mit einer ausführlichen Anamnese über den Anlass Ihres Besuches und einer genauen Beschreibung der Beschwerden und ihres Verlaufs.

Zusätzlich sind Ihre bisherigen Erkrankungen, Verletzungen, Operationen oder auch die Einnahme von Medikamenten relevante Informationen und runden die Anamnese ab. Im Anschluss folgt die körperliche Untersuchung. Diese bezweckt, Bewegungsmuster zu erkennen, Spannungen zu tasten und Einschränkungen aufzuspüren.

Die osteopathische Behandlung dauert durchschnittlich 50 Minuten. Nach der Behandlung kann der Körper etwa zwei bis drei Wochen lang auf eine Behandlung „reagieren“ – hier sucht der Körper sein Gleichgewicht, indem er sich wie bei einem Mobile neu ausbalanciert.