PROFIL

Sabine Materlik

Atemtherapeutin/-pädagogin AFA®
und Atemmassage

Nach vielen Berufsjahren in der Wirtschaft und Industrie hat mich mein persönlicher Lebensweg 1997 die Atemarbeit entdecken lassen.

  • Mitglied in „ATEM – Der Berufsverband e.V.“

AUSBILDUNG

  • 2001-2006 - Ausbildung mit Abschlussprüfung zur Atemtherapeutin/-pädagogin bei Gabriele Pieper
  • 2005 - "Der erfahrbare Atem" bei Prof. Ilse Middendorf
  • 2009 - "Achtsamkeit als Hinweis" bei Seymour Carter
  • 2011 - Atemtherapie als Hilfe zur Selbsthilfe bei Stress und Burnout bei Christian Großheim
  • 2016 - 2018 – Ausbildung für Atemmassage bei Helga Segatz

HONORAR

INFO

ATEM-Praxis

Sabine Materlik

Praxissitz: Mechenstrasse 57, 53129 Bonn

ANGEBOT

Atemtherapie – mehr als „richtig“ atmen lernen!

Der Ursprung der Atemarbeit geht mit seiner Entwicklung zurück bis hin zu den frühgeschichtlichen Ursprüngen in der chinesischen Medizin.

Atemtherapie in der heutigen Zeit gehört zu den alternativen Behandlungsarten und der komplementären Medizin und ist eine ganzheitliche Betrachtung zwischen Körper, Seele und Geist und deren Gleichgewicht

In der Einzelbehandlung wird in der Regel auf der Liege gearbeitet, es werden spezielle Griffe und Drucktechniken dort angesetzt wo der „innere Atem“ ins Stocken gekommen ist.

In der Gruppenarbeit steht das eigene Erfahren im Vordergrund. Übungen werden erlernt und können zuhause in den Alltag eingebaut werden.

Bei der Atemmassage wird wie bei der klassischen Massage direkt auf der Haut gearbeitet. Die Behandlung geht tief ins Gewebe und löst nachhaltig Verspannungen und Verklebungen die sich gebildet haben.

Bei allen Behandlungs- und Arbeitsweisen der Atemarbeit, ist der Austausch über die geistige- und seelische Erfahrung genauso im Fokus wie die Körperliche.

Anwendungsgebiete

  • Atemstörungen wie Asthma, chronische Bronchitis und andere Erkrankungen der Atmungsorgane
  • Funktionelle Störungen des Verdauungs-, Herz-Kreislaufsystems, Schlafstörungen, chronische Schmerzen etc.
  • Haltungsfehler und Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Psychosomatische Störungen
  • Wegbegleiter natürlicher Lebensprozesse wie Schwangerschaft, Geburt, Krankheit, Lebenskrisen und Sterben
  • Spannungszustände & Stress Symptome wie Erschöpfung, Migräne, Tinnitus, Konzentrations- und Leistungsstörungen, Stimmungslabilität, Ängste, Depressionen, Burnout…

Auch in schwierigen Lebenssituationen und bei chronischen Erkrankungen, wie zum Beispiel in der Krebsbehandlung und Nachsorge kann der Atem heilsam begleiten und ist ein zuverlässiger Partner.

Außerdem fördert sie auch das Wohlbefinden und ist ein Weg der Selbsterfahrung und der persönlichen Entfaltung.

Die Atemarbeit ist für alle Altersgruppen geeignet und wird entsprechend darauf ausgearbeitet.

Zusätzlich biete ich außerhalb meiner Praxis auch Kurse und Behandlungen im Sinne der betrieblichen Gesundheitsförderung an. Diese werden speziell auf das Unternehmen ausgearbeitet. Ob auf Führungs- oder Mitarbeiterebene oder der Kommunikation zwischen beiden, individuell und persönlich. ATEM löst und verbindet gleichzeitig.

 

Hinweis!

Die Atemtherapie ersetzt nicht die Konsultierung und die medizinische Behandlung durch einen Arzt oder die durch diesen verordnete Therapie bzw. Medikamente.